Staffel II, #2.1: Des Meisters Barcelona-Connection 1
Gelöst! →Lösung: Joan Carles Pedro Simon

Willkommen beim lustigen Ratespiel „Wer bin ich II?“!!
3D Yin-yang↓Hier Darsteller No. II.2↓ 3D Yin-yang

„Joan Sean“ verbreitet einen herzzerreissenden Appell für den ach so armen Hidgi Chuan. Das ist ein Teaser, wer mehr hören und sehen will, guckt sich das ganze Video auf Tube an…

↑ Who the fuck ist diese Person? ↑
…haben wir gefragt und jetzt haben wir eine Mail von „Tim“ erhalten, der uns kurz mitteilt: →„Joan Sean“ ist Joan Carles Pedro Simon, Geburtsdatum 04/09/1987 Barcelona! Danke, Tim!

———

Zusatz:

Staffel II, #2.2: Des Meisters Barcelona-Connection 2+3

Willkommen beim lustigen Ratespiel „Wer bin ich II?“!!
3D Yin-yang↓Hier die Darsteller No. II.2.2↓ 3D Yin-yang

„Hugo Prat Oller“ (links) und „Xavier Torrent“ (rechts) halten einen so eindrucksvollen wie völlig unnötigen Vortrag über Esperanto. Aus diesem Zyklus des Meisters finden sich noch weitere, ähnlich wertfreie und sinnentleerte Videos in dem YouTube channel von IdgiHidgi. Hier hat er sie alle versammelt, und da diese Videos im Unterschied zu den meisten anderen Schmitt’schen Machwerken weitestgehend jugendfrei – weil absolut nichtssagend und garantiert unverständlich – sind, musste er bislang wohl auch keines davon löschen.

↑ Who the fuck sind diese Personen? ↑
Wo kommen sie her, wie heißen sie mit Klarnamen, seit wann sind sie Hidgi Chuan Follower, welche Aufgaben erfüllen sie für ihren Gebieter, wo halten sie sich auf…
Fragen über Fragen – wer weiß was?

 

Werbeanzeigen
Hidgi Chuan Cult Berlin, Hidgi Chuan Sect Community, Jesse Sievers, Joan Carles Pedro Simon

9 Gedanken zu “Staffel II, #2.1,2: Des Meisters Barcelona-Connection

  1. Lotte vom Team meldet:
    Dieser langweilige Typ scheint seit etwa 2010 bei der Idji-Xuan-Inszenierung eine dauerhafte Nebenrolle zu spielen. Er ist in ganz vielen I-X-YouTube-Videos zu sehen und betet darin immerzu das Xuan – oder von mir aus: Hidgi-Chuan-Community-Mantra herunter, wie z.B. hier:
    https://youtu.be/Ovz9jgw53dY?t=1403
    Daneben schreibt er unerhört fleissig (häufig als erster und bisweilen auch als einziger) so genannte „Kommentare“ zu den so unerhört wichtigen und interessanten YT-Videos seines Masters. Wenig einfallsreich, denn auch die Kommentare sind nur eine Wiederholung der immer gleichen Huldigungen und Lobpreisungen des großen Hidgi. Kann sich jeder selber angucken, falls ihr’s nicht glaubt – dieser „Joan Sean“ ist ein gewaltiger Speichellecker und Arschkriecher. Da kann einem richtig scheiße schlecht werden. Mir ist aber aufgefallen, dass er wohl seit einiger Zeit in Berlin, also da in der Community-Bude bei Madame Woiski, haust. Jedenfalls übernimmt er seit Monaten das „Booking“ für die Hütte. Hauptsächlich auf facebook und auch hier immer der gleiche Text:
    Wohnungsanzeige auf Facebook
    @ In.Sekten.Gift: Haben wir da nicht mal ne mail von einem Tommy oder Timmi bekommen, der nach ein paar Tagen aus der Sektenwohnung geflüchtet ist?
    Lotte

    Liken

  2. Ja, die email von Timmi haben wir noch – hier ist sie:

    Timmi ist einer der ganz ganz seltenen Leute, die sich nicht vor lauter Angst vor dem mächtigen Idgi in ihre sloggis scheißen. Dafür zollen wir ihm unsern größten Respekt! Wir wissen ja nicht, wie viele Leute in der bezeichneten Britzer Etage misshandelt und verschlissen werden, aber die Dunkelziffer scheint recht hoch zu sein…

    Liken

  3. Hier ist noch ein schönes Video von diesem Joan, in dem er im Duett mit seinem Master um neue Follower bittet und bettelt. Dabei versprechen beide wie immer das Blaue vom Himmel, Ewiges Leben und immerwährendes Glück und Reichtum ohne Reue usw.usw. – zum Quieken! Irgendwie erinnert dieses Duo an Dick und Doof – kaum zu glauben, dass Leute sowa ernst nehmen können…

    Liken

  4. Also: „Joan Sean“ ist leider auch nur ein Deckname – wie die „Namen“ der anderen Angehörigen dieser sekteneigenen Barcelona-Connection auch: Z.B. „Hugo Prat Oller“ oder „Xavier Torrent“ oder die zwei weiblichen Follower. „Jean Sean“ scheint sich aber im Unterschied zu den anderen, seit Längerem eher zurückhaltend auftretenden pupils, verbittert zum Chef-Sancho-Pansa der Veranstaltung hocharbeiten zu wollen, wie ein weiteres YouTube-Video nahelegt:

    Aha, das soll also eine Zeugenaussage sein – was aber will dieser ölige Aporetiker denn „bezeugen“? Wo er doch den Franz de Bÿl kein einziges Mal persönlich getroffen hat, der kennt den überhaupt nicht die alubia (span. für „Bohne“ ). Also quasselt er die ganze miese Lügenstory wie von seinem „Nachhilfelehrer“ (>Google Search) Hidgi Chuan eingepaukt und auswendig gelernt vor – und die 1. Sekretärin „Kiniku“ alias Melanie Woiski hört ihn ab und macht zum Beweis und zur Vorlage beim Master auch gleich ein neues, schönes Video – man hat ja sonst nichts zu tun…
    Die Haushure, entschuldigung… Hausdame macht zur Feier dieser Video-Kommunion auch gleich einen neuen Kanal bei YouTube auf: „Kinikus Revelations“…hahaha…selten so gelacht!
    „Revelation“ (Enthüllung, Offenbarung) – ja, stimmt: Es ist eine Offenbarung, wie sich die Hidgi-Chuan-Gebetsmühle mit den immergleichen Falschaussagen im Kreis dreht. Nein – einen Unterschied gibt es ja doch: Seitdem Franz de Bÿl nicht nur die Internetveröffentlichungen löschen lässt sondern auch gerichtlich gegen die Sektenmitglieder vorgeht, wird alles in englischer Sprache gemacht! Als wäre es dadurch weniger strafbar…
    Jedenfalls wird weiter nach dem bürgerlichen Namen des „Joan Sean“ gesucht. Wenn wir ihn kennen, wird jemand ihm im Namen des Volkes erklären, dass man sowas nicht macht – erst recht nicht macht, wenn man das Gesagte doch nur vom Hörensagen aus der eigenen Echoblase kennt und es obendrein nur aus Gefälligkeit oder „Diensteifer“ einem Übergeordneten gegenüber tut, gelle…?

    Liken

  5. Alain Schmitt und seine blinde Gefoldschaft (…unter den Blinden ist der Einäugige, hier Monsieur Schmitt, König), kleistern gegenwärtig mal wieder das ganze Netz mit ihren diversen „Wirmachendichfertig, Franz debil!“-Videos zu. Sogar Idjis Tochter muss ran. Da ist es vielleicht mal ganz interessant und hilfreich, sich die Anfänge der Sektenverleumdungskampagne, dieser bis ins Kleinste geplanten Intrige noch einmal zu Gemüte zu führen. Wir haben nicht nur als Beispiel dafür, wie Alain Schmitt mit derselben Masche, wie sie von all den anderen Sekten, oder auch von Rechtsradikalen oder natürlich von Geheimdiensten wie die Stasi benutzt wurden, vorgeht, um eine Feind komplett zu demontieren. In diesem Fall traf es Franz de Bÿl, und der wäre tatsächlich weg vom Fenster, wenn er nivht sooo viele Freunde gehabt hätte und noch hat. Aber guckt euch diese drei Original Sektenblogs von 2016 ruhig mal an – alles erstklassige Beweise…☺ wir steuern auf eine Gruppenklage zu!
    http://insektengift.net/aBUSUS1/index.html
    http://insektengift.net/mISSBRAUCHaT/index2.html
    http://insektengift.net/gEWALTuO/index.html
    Der Guru ist absolut bei dem gesamten Kriminalroman bis zum heutigen Tage geblieben, was u.a. beweist, dass es nicht um irgendwelche Fakten, sondern wirklich nur darum geht, Anschuldigungen Beleidigungen und wirklich übelste Verleumdungen zu verbreiten.Und: Ist euch auch schon aufgefallen, dass er seinen Feinden ausgerechnet immer nur DAS unterstellt, WAS er selber verbrochen hat…☺?
    Und alle haben gemeinsame Sache gemacht und gleichzeitig unbedingt daraf geachtet, dass sie nicht „auffliegen“…Es sind echt FEIGLINGE, nichts als FEIGLINGE.

    Liken

  6. Hola,
    der Capoeira Verein „Capoeira Canigó“, beziehungsweise seine Zweigstelle in Barcelona „Capoeira Palmares“, wurde und wird auch von Idji Xuan auf eine total widerliche Art verleumdet. Der (deutsche) Chef bemüht sich bis heute, dieses Video von YouTube löschen zu lassen:

    Dieser Alain Schmitt ist echt das Letzte!!!!!!!!
    Und dann liest frau auch noch einen voll hanebüchenen „Kommentar“ (lol!) von diesem „Hugo Prat Oller“ zu diesem bekloppten und feigen Video – ich hab mal copied and pasted:

    Hugo Prat Oller
    vor 2 Jahren
    [ESP] La no violencia para ser extremadamente violento. Vamos todos a proteger i ignorar el hecho de que un hombre propuso de praticar tantrismo delante de una niña de 16 años. Esto no es el espíritu de las artes marciales y la escuela tendria que estar avergonzada de esta situacion y deberia ansiar saber la verdad y no lo contrario, es decir, discutir para proteger a este tio y todo lo que sucedió a su alrededor. Vergüenza para Palmarés. Quiero añadir que conozco personalmente a Idji Xuan y soy testigo de que, delante mio, siempre analizo este tipo de situaciones de forma correcta. Nada más que añadir, asco de mundo

    Dieser Kerl ist ja noch bescheuerter als sein Guru! Leider kenne ich seine bürgerliche Identität nicht…aber ich hoffe sehr, ihr bekommt das noch raus und zeigt diese ganze Truppe mal richtig und in ganz Europa an!
    Btw: Kompliment für euern Blog – endlich tut mal einer was gegen diese Schmitt-Mafia!
    Carla

    Liken

  7. Ja, stimmt genau! Da war doch mal was…
    Richtig: Der Chef hatte sich mal an uns gewandt, per email, habe unsere mailbox mal durchgeforstet und gefunden:

    Betreff:Idji Xuan
    Datum:Fri, 30 Sep 2016 10:58:47 +0200
    Von:Capoeira Canigó
    An:labor@insektengift.net

    Welches „Problem“ haben wir mit IXuan:
    er hat unseren Verein, den Namen der Zweigstelle in Barcelona „Capoeira Palmares“, in
    einer seiner schwafeligen YouTube Videos seines Kanals an das widerliche Konzept der
    „Pädophilie“ geknüpft, als „Rache“ dafür, dass wir ihm die Möglichkeit genommen haben,
    zu unserem Lokal weiter Zutritt zu haben, und vor allem, unsere sozialen Netze nicht
    weiter nutzen zu können. Wir geben Unterricht an Kinder im Distrikt, für Schulen,
    zusammen auch mit der Stadt… ihr könnt euch vorstellen, wie uns das schaden kann. Hier
    das Link:

    [Red,: Link aus Platzgründen entfernt, da es sich um das selbe Video handelt w.o.
    (erschienen am 13 August 2016)
    Wir haben daraufhin Anzeige wegen Verleumdung usw. erstattet, damit diese aber
    überhaupt richtig laufen kann, brauchen wir auch eine Adresse, wo diese Person
    gemeldet ist bzw sich aufhält.
    Deshalb unsere Bitte an Euch, uns da weiter zu helfen, falls ihr über diese Info verfügt.
    Wir haben natürlich von der wahren Identität des „IXuan“ erst nach Recherchen erfahren,
    wissen aber, dass er versuchte, hier in Spanien eine Basis für sein Treiben zu errichten.
    Er hat einen Verein „virtuell“ aufgestellt, der heisst:
    http://robinwoodteam.webnode.es/
    Wie immer benutzt er Ideen/Konzepte (Robin Wood in diesem Fall) etc. die ihm Zugang zu
    bestimmten Personen und Gruppen mit entsprechender „Offenheit“ bzw Schwäche für
    seinen Diskurs ermöglichen.
    Diesen Link habe ich aus einem seiner Dialoge mit einem Interessenten an seiner
    „Kampfkunst-Lehre“ gefiltert.
    Also wir wären euch sehr dankbar, wenn ihr uns weiter helfen könntet, damit wir hier
    unsere Anzeige wirksam machen können, in dem wir ausser dem Namen Alain Schmitt
    auch eine Adresse angeben könnten.
    Gracias, saludos,
    Volker Herrmann

    Wir haben Volker natürlich die uns bekannte Adresse von Schmitt in Toule / Frankreich gegeben – aber die spanische Polizei fand den Fall wohl nicht wichtig genug. Oder der Verein hätte einen Rechtsanwalt beauftragen müssen und die Rechtskosten waren zu hoch…jedenfalls ist – wie in Deutschland ja auch noch – das öffentliche Interesse nicht groß genug, um von Staats wegen gegen diese Verleumderbande vorzugehen. Aber: Hier bei uns kann man ja inzwischen eine Sammelklage machen…
    Wir müssen uns nur zusammenschließen und gemeinsam gegen diese kriminelle Bande vorgehen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.